MyInspirations

Ich musste glauben, und zwar an mich.

Ich musste mich erneut erinnern, an meine eigene Kraft.

Ich musste aufstehen, mich erheben. 

Um meine wahre Größe zu leben muss ich zu mir stehen. 

Ich musste mich trauen, mich von meinen eigenen Ketten befreien. 

Ich musste mir erlauben meine Einzigartigkeit zu leben. 




Oh ja, ich MUSSTE: ein Wort welches für mich kein Zwang ist. Es ist eine Erinnerung für mich in meine Eigenverantwortung zu gehen und zu handeln. Ja, manchmal brauche ich genau dieses Wort um mich anzutreiben und um meine Komfortzone zu verlassen. 



...und solange die Angst in dir überwiegt bist du begrenzt. Du begrenzt dich im denken, sprechen, fühlen und vor allem im handeln. Du existiertst nur, doch wirklich leben tust du nicht. Leben heißt lernen und zu wachsen. Leben heißt sich auszuprobieren, etwas zu riskieren. Es heißt auch Fehler zu machen, zu fallen und wieder aufzustehen. Die Liebe in sich zu spüren und die Verbundenheit zu anderen, ja das ist LEBEN?